Wer und wie zaehlt unsere Meinungen?

usa-rusDie amerikanische Firma Pew Research hat die Forschungsarbeit betrefend Putin hinter sich: „Russia, Putin Held in Low Regard around the World. Russia’s Image Trails U.S. across All Regions“.

Wie es folgt: „In only two nations – Vietnam (70%) and China (54%) – do more than half the public have confidence in Russian President Vladimir Putin to do the right thing in world affairs.  Among the 39 nations surveyed outside of Russia, a median of just 24%. Putin’s Image Even Worse than That of Russia. A median of 58% around the world hold a negative opinion about Putin.“

In jedem Land waren 1000 Menschen umgefragt. Fehler – nicht mehr, als 3-4%.

Doch solchartige Umfragen, wenn ein Soziologe unerwarten den Befragten anruft und dem die Frage stellt, was der an Putin oder Obama denkt, sind immer im Sinne Objektivitaet fraglich. Bis jetzt fehlte es aber einen anderen Messinstrument. Im Moment hat man Zugang zu Milliarden Meinungen der Menschen auf aller Welt in Sozialmedia (Netzwerke, Bloggs, Komments, Foren u.s.w.). Und schriftliche Meinungen der Netzwerkeute sind mehr ausgewogen und durchgedacht, als bei der Phoneumfrage.

Die Analytiker vom  russischen Forschungszentrum   Prognosis Media haben im Laufe 2 Tage Meinungen von  243.904 Menschen aus 109 Laender in Sozialmedia gesammelt und geforscht, eigentlich zum Thema – USA, Obama, Putin. Unten sind Resultate der Analyse der Meinungen der deutschsprechigen Sozialmediasautoren aus Deutschland, Oesterreich, Schweiz vorgestellt.

  • Die Taetigkeit von Obama im deutschsprechigen Teil Europas schaetzen positiv ein nur 32,61% Autoren, negativ – 67,39%.
  • Im Gegenteil ist Putin bei 75,72% Autoren  positive beurteilt und negative Reaktion folgt von 24,28% Autoren.

Weiterlesen

Die Prognose der Reaktion der griechischeen Netznutzer bei der Beantwortung der Schluesselfrage der Volksbefragung am 5. Juli

1645400Vom 23. bis 30. Juni waren zum Thema 268 234 Meldungen  von 123 189 Autoren gesammelt und analysiert, u.a. vom Twitter – 81 396 twitts, vom Facebook – 10 396, vom GooglePlus — 1 926, vom YouTube — 1 112 Meldungen.

Die Prognose fuer 30. Juni, 22:00 MEZ:

  • OXI“ — «Nein» (nicht mit dem Entwurf Uebereinkommen einverstanden) — 61,4%
  • NAI“ — «Ja»(einverstanden) — 38,6%

Fuer 30. Juni, 18:00  war die Stimmenkorelation: «OXI» — 65,2%, «NAI» — 34,8%.

Eine Tendenz fuer Senkung von «OXI» ist zu bemerken ( gleich nach der Premier-Minister Erklaerung war die Korrelation 75,1% –  24,9%).

Die populaerste fuer 30. Juni in Griechenlands sozialen Medien Woerter zum Thema “Volksbefragung”:

tsipras — 74 840, greece — 44 497, grexit — 26 986, greferendum — 19 901, greek — 17 242, referendum — 16 103, greececrisis — 12 448, eurozone — 10 851 (in Klammern – Zahl der Erwaehnung).

In vielen Laendern der Welt erweckte der Referendum in Griechenland das Interesse. Im Netzwork ist einen Ratschlag fuer Griechen aus Grossbritanien gefunden, wo man sich frueer ueber die Trennung Scottland vom England entscheidet hatte: «How to answer the Greek question: Oxi, nein, non, no grazie, nao, nej, ei, ne, nee, neen, ni hea, nie, na, no, and for my Scots friends, naw» (https://twitter.com/mlavalette/status/615790404168888320)

Weiterlesen

Der tuerkische Gambit

Am 7. Juni werden in der Tuerkei die Parlamentswahlen stattfinden. Die regierende Partei des Presidenten Erdogan (AK Parti) kann zum ersten Mal nach 13 Jahren die Monopol der Macht verlieren und soll gezwungen werden, eine Koalition zu bilden.

Daten von letzen Umfragen:

  1.      AK Parti ~44%,
  2.      CHP ~26%,
  3.      MCH (ultrarechte nationalistische Partei) ~16%,
  4.      HDP ~10%

Ende Mai beobachtet man in den tuerkischen sozialen Netzwerken stuermische Zugabe der Remineszenzen der HDP (“Halkların Demokratik Partisi” ist nach demVorschlag des kurdischen Lieder Abdullah Ocalan gegruendet). Aus unseren Beobachtungserfahrungen der Wahlen in Venezuela, Frankreich, Tunesien, Egypten, Scottland konnte man behaupten, auch in der Tuerkei benutzt man aktiv und planmaessig die Sozialmedien fuer Beeinflussung der Gesellschaft.

Auf dem Bild ist die Verteilung der Reminiszenzen der Parteien am 27.Mai fuer 12 Stunden. Es ist etwa 60 000 Mitteilungen (Posten) von mehr als 36 126 Autoren registriert (die Aktivitaet der tuerkischen Waehler ist mehrfach hoeher als die waehrend Presidentenwahl in Poland).

Der populaerste Twitt gehoert einem Aktivisten der HDP Ferhan Ademhan (220.377 subscribers)  | Turkey, Mardin |  27.05 12:54:52) 

El ele, omuz omuza, barajları aşmaya! Oylar HDP‘ye, Biz’ler Meclise! t.co/HRWdAmHZEc

Der Autur benutzt die Technik der automatisierten message promotion.

t1

Die Vorhersage der Resultate der Presidentenwahlen in Poland

Man analysiert zwei Szenarien der Resultate der Wahlen: inertiales Szenarium und dynamisches Szenarium. Die bilden die Grenzen des Korridors der Vorhersage. Man berechnet das Resultat als einen durchschnittlichen Kennziffer.

Vorhersage 24. Mai:

  • Komorowski – 51,69%
  • Duda – 48,31%

Dynamische Vorhersage

Bei Vorbereitung der Vorhersage waegt man ab die Raitings fuer jeden vorigen Tag in linearen abnehmender Reihenfolge, damit die mehr entfernten vom Wahltag Kennziffer den Wahlresultat nicht wesentlich beeinflussen. Man erreicht dadurch eine hoehe Emfindlichkeit zu den einzelnen Ereignissen (Debatte, Publikationen, Meetings, andere Informationsanlaesse) sowie zu den Meinungen des Teiles der Gesellschaft, der noch schaukelt.

dynamic2305

Inertiale Vorhersage

Bei der Vorbereitung der inertialen Vorhersage geben die Raitings fuer jeden Tag einen gleichen Beitrag in den Trend. Die Empfindlichkeit zu den einzelnen Informanionsanlaessen ist niedrig. Raitings haben die Stellungsnahmen der Personen zu Grunde, die seinen Auswahl schon gemacht hatten.

inertial2305

Aus den Zeichnungen folgt, dass nach der Debatte Komorowski und Duda am Abend 17.05.2015 Duda seine Position verbesserte. Am Morgen Mai 18. nach der Debatte die Vorhersage ist:

  • Komorowski – 52,4%
  • Duda – 47,6%

Befor der Debatte war Vorhersage wesentlich zu Guensten von Komarowski: 62,1% на 37,9%.

Die Daten fuer 12-23. Mai: 295 261 Meinunge der 40 499 originale Autore aus der sozialen Medien in Poland.

Die Daten fuer 24. Mai, die die Aktivitaet (Zahl der Autore) fuer polnische Grossstaedte widerspiegeln :

  • Warschawa – 46,7%
  • Krakow – 12,8%
  • Lodz –  6,7%
  • Szczeczin – 3,4%
  • Lublin – 3,3%
  • Gdansk – 2,6%
  • Katowice – 2,4%
  • Zelena-Gura – 2,2%
  • Wroclaw – 1,7%
  • Gdynja – 1,6%
  • Radom – 1,5%
  • Mielno – 1,5%
  • Bydgoszcz – 1,3%
  • Mielec– 1,3%
  • Belsko-Bjalo – 1,1%
  • Olscztyn – 1,1%
  • Rzeszow – 1,1%
  • Noch 161 Ortschaften – 10,1%